Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
Banner
Gremien der Studentischen Selbstverwaltung PDF Drucken E-Mail

An deutschen Hochschulen existiert das Prinzip der Studentischen Selbstverwaltung. Schon zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurde das Prinzip einer einheitlichen Organisation aller Studierender durch die Urburschenschaft formuliert. Bereits um die Jahrhundertwende gründeten sich erste Allgemeine Studierendenausschüsse, die nichtmehr nur die Mitglieder von Studentenverbindungen sondern die Interessen aller Studierender zu vertreten versuchten.

Seit 1976 findet sich im Hochschulrahmengesetz die Kann-Bestimmung einer verfassten Studierendenschaft, die eine studentische Verwaltung, wie sie heute (ausser in Unions-geführten Bundesländern) angewendet wird. Eine gesetzlich feste Verankerung der verfassten Studierendenschaft wurde trotz des Versuches bisher nicht erreicht.

Die Organisation an hessischen (und den meissten anderen) Hochschulen könnt Ihr dem Diagramm entnehmen. Eine Beschreibung der einzelnen Organe findet Ihr rechts im Menü.

 

studgremienschwarz