Rechnungsprüfungsausschuss (RPA)


Satzung der Studierendenschaft der Hochschule Fulda
vom 24.01.2018 [Auszug]

E. Rechnungsprüfungsausschuss

§ 15 Zusammensetzung und Aufgaben

(1) Das StuPa wählt einen Rechnungsprüfungsausschuss. Ihm obliegt die
Überwachung der Buch- und Kassenführung sowie die Bearbeitung der an ihn
überwiesenen Vorlagen. Der RPA prüft die Rechnung der Studierendenschaft vor
der Beschlussfassung des StuPa über die Entlastung des AStA.

(2) Der RPA besteht aus drei Mitgliedern des StuPa, die mit der Mehrheit der
anwesenden Mitgliedern des StuPa gewählt werden. Die Mitglieder des RPA dürfen
nicht Mitglieder des AStA des zu prüfenden Jahres sein. Der
Rechnungsprüfungsausschuss ist beschlussfähig, wenn alle Mitglieder anwesend
sind.

(3) Ein schriftlicher Bericht über die Rechnungsprüfung ist anzufertigen und dem StuPa
auf der entlastenden Sitzung sowie dem AStA zur Kenntnisnahme vorzulegen.
Jedes Ausschussmitglied ist berechtigt dem StuPa einen Minderheitenbericht
vorzulegen.

(4) Das Präsidium des StuPa ist berechtigt, eine Kassenprüfung anzuordnen.
Über die Kassenprüfung ist vom RPA ein Prüfungsbericht
anzufertigen.

(5) Das Finanzreferat und dessen Stellvertretung sind verpflichtet, zur Prüfung
anwesend zu sein. Sie haben die Fragen des Rechnungsprüfungsausschusses
gewissenhaft und ehrlich zu beantworten.

(6) Stellen die Prüfenden Mängel fest, so können sie deren Beseitigung vom
Finanzreferenten innerhalb von 4 Wochen verlangen. Danach ist eine erneute
Prüfung durchzuführen. Bei erheblichen Mängeln, die zur Verweigerung des
Prüfungsberichtes führen, ist das StuPa unverzüglich in Kenntnis zu setzen; das
StuPa ist verpflichtet, die geeigneten Maßnahmen zu treffen.
(7) Die Rechnungsprüfung ist mindestens einmal jährlich durchzuführen mit dem Zweck
1. die Kassenist- und Kassensollbestände festzustellen;
2. die Buchhaltung zu kontrollieren;
3. die Belegerfassung zu kontrollieren;
4. das Vorhandenseins von Schecks, Kontokundenkarten etc. zu kontrollieren;
5. die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen und der Finanzordnung zu
prüfen.

(8) Der Prüfungsbericht
ist dem AStA und StuPa unverzüglich zur Kenntnis zu geben
und darüber hinaus öffentlich innerhalb der Studierendenschaft bekannt zu
machen.

(9) Jedes Mitglied der Studierendenschaft hat das Recht, Einsicht in den
Prüfungsbericht zu nehmen.


Zurück zur Übersicht aller Gremien.